Massnahmen

Les mesures

Treibstoff-Einsparung

Combustibles

Direkt-, Mulch- und
Streifen­frässaat

Semis direct, semis sous litières et semis en bande fraisée

Der Betrieb sät seine Kulturen mit einer Mulch-, Direkt- oder Streifenfrässaatmaschine. Allesamt Verfahren, die weniger Diesel benötigen als das Aussaatverfahren mit Pflug und Saatbettbereitung.

L’exploitation sème ses cultures à l’aide d’un semoir direct, d’un semoir sous litières ou d’un semoir en bande fraisée. Ces trois procédés consomment moins de carburant diesel que le semis classique avec labour et préparation du lit de semences.

Regelmässiger Ersatz von
Mäh­klingen

Remplacement régulier des couteaux de faucheuse

Der Betrieb schleift regelmässig seine Mähklingen nach und wechselt sie regelmässig aus. Dies wirkt sich positiv auf den Energieverbrauch des Mähwerks aus. Der Leistungsbedarf bei Mähwerken mit scharfen Klingen ist im Schnitt tiefer als bei jenen mit stumpfen Klingen, somit lässt sich bei gleichbleibendem Durchsatz Diesel einsparen.

L’exploitation affûte et remplace régulièrement ses couteaux de faucheuse, ce qui influe positivement sur la consommation d’énergie de cette dernière. Le besoin de puissance des faucheuses dont les couteaux sont aiguisés est en moyenne plus faible que celui des faucheuses avec des couteaux émoussés. À productivité égale, il est ainsi possible d’économiser du diesel.

ECOdrive

Der Betrieb besucht einen ECOdrive-Kurs und wendet die ECOdrive-Empfehlungen an. Durchdachtes Fahren, sorgfältiger Unterhalt, angepasste Bereifung und Luftdruck, Beschwerung und Verteilung des Gewichts sowie angemessenes und gut eingestelltes Material reduzieren den Dieselverbrauch.

L’exploitation participe à un cours ECOdrive et en applique les recommandations. Une conduite réfléchie, un entretien soigneux, des pneus et une pression adaptés, le lestage et la répartition du poids et un matériel adapté et bien réglé réduisent la consommation de diesel.

Direkt-, Mulch- und
Streifen­frässaat

Semis direct, semis sous litières et semis en bande fraisée

Regelmässiger Ersatz von
Mäh­klingen

Remplacement régulier des couteaux de faucheuse

ECOdrive

ECOdrive

Der Betrieb sät seine Kulturen mit einer Mulch-, Direkt- oder Streifenfrässaatmaschine. Allesamt Verfahren, die weniger Diesel benötigen als das Aussaatverfahren mit Pflug und Saatbettbereitung.

L’exploitation sème ses cultures à l’aide d’un semoir direct, d’un semoir sous litières ou d’un semoir en bande fraisée. Ces trois procédés consomment moins de carburant diesel que le semis classique avec labour et préparation du lit de semences.

Der Betrieb schleift regelmässig seine Mähklingen nach und wechselt sie regelmässig aus. Dies wirkt sich positiv auf den Energieverbrauch des Mähwerks aus. Der Leistungsbedarf bei Mähwerken mit scharfen Klingen ist im Schnitt tiefer als bei jenen mit stumpfen Klingen, somit lässt sich bei gleichbleibendem Durchsatz Diesel einsparen.

L’exploitation affûte et remplace régulièrement ses couteaux de faucheuse, ce qui influe positivement sur la consommation d’énergie de cette dernière. Le besoin de puissance des faucheuses dont les couteaux sont aiguisés est en moyenne plus faible que celui des faucheuses avec des couteaux émoussés. À productivité égale, il est ainsi possible d’économiser du diesel.

Der Betrieb besucht einen ECOdrive-Kurs und wendet die ECOdrive-Empfehlungen an. Durchdachtes Fahren, sorgfältiger Unterhalt, angepasste Bereifung und Luftdruck, Beschwerung und Verteilung des Gewichts sowie angemessenes und gut eingestelltes Material reduzieren den Dieselverbrauch.

L’exploitation participe à un cours ECOdrive et en applique les recommandations. Une conduite réfléchie, un entretien soigneux, des pneus et une pression adaptés, le lestage et la répartition du poids et un matériel adapté et bien réglé réduisent la consommation de diesel.